Spender

Spender

* * *

Spen|der ['ʃpɛndɐ], der; -s, -, Spen|de|rin ['ʃpɛndərɪn], die; -, -nen:
Person, die etwas spendet oder gespendet hat:
eine großzügige Spenderin; der Spender des Geldes wollte anonym bleiben.

* * *

Spẹn|der 〈m. 3
1. jmd., der eine Spende gibt, der etwas spendet (Blut\Spender; Organ\Spender)
2. Geber, Schenker, Stifter
● wer ist der großzügige \Spender?; ein anonymer \Spender

* * *

Spẹn|der, der; -s, - [mhd. spendære, ahd. spentāri]:
a) jmd., der etw. spendet:
ein großzügiger, anonymer S.;
wer war der edle S.? (scherzh.; wer hat das spendiert?);
b) Organ-, Blutspender;
c) Behälter, der eine größere Menge od. Anzahl von etw. enthält, was (mithilfe eines Mechanismus o. Ä.) einzeln od. in kleinerer Menge daraus entnommen werden kann:
Rasierklingen, Papiertücher im S.

* * *

Spender
 
['spendə], Sir (seit 1983) Stephen Harold, englischer Schriftsteller, * London 28. 2. 1909, ✝ ebenda 16. 7. 1995; schloss sich während des Studiums in London und Oxford der linksorientierten Dichtergruppe um W. H. Auden an und veröffentlichte zunächst politisch engagierte, von W. B. Yeats, T. S. Eliot und R. M. Rilke beeinflusste Gedichte, in deren Bildlichkeit auch die Welt der Technik Eingang fand. Nach Aufenthalten in Deutschland (1930-33), über die er in seinem autobiographischen Roman »The temple« (1988; deutsch »Der Tempel«) berichtete, nahm er als Korrespondent am Spanischen Bürgerkrieg teil. Er war kurzzeitig Mitglied der KP, wandte sich jedoch später desillusioniert vom Kommunismus ab (»The god that failed«, 1949; deutsch »Ein Gott, der keiner war«; zusammen mit A. Koestler, I. Silone, A. Gide). In seinen späteren, humanitär-idealistisch geprägten Gedichten beschäftigte er sich zunehmend mit subjektiven Erfahrungen. Spender war als Mitherausgeber der Zeitschriften »Horizon« (1939 bis 1941) und »Encounter« (1953-67) sowie als Literaturdozent in Großbritannien und den USA literarisch einflussreich und veröffentlichte neben Literaturkritik, einem Drama und erzählender Prosa Autobiographien (»World within world«, 1951; deutsch »Welt zwischen Welten«; »The thirties and after«, 1978) und übersetzte Werke von Goethe, Schiller, R. M. Rilke, F. Wedekind, E. Toller und F. García Lorca.
 
Weitere Werke: Lyrik: Poems (1933); The still centre (1939); Ruins and visions (1941); Poems of dedication (1947); The generous days (1969); Dolphins (1994).
 
Romane: The backward son (1940); The temple (1988; deutsch Der Tempel).
 
Bericht: European witness (1946; deutsch Deutschland in Ruinen).
 
Reisebeschreibung: China diary (1982, mit D. Hockney).
 
Literaturkritik: The destructive element (1935); The creative element (1953).
 
Ausgaben: Collected poems, 1928-1985 (1985); Journals, 1939-1983 (1985).
 
 
H. B. Kulkarni: S. S. Works and criticism. An annotated bibliography (New York 1976);
 S. N. Pandey: S. S. A study in poetic growth (Salzburg 1982);
 S. Sternlicht: S. S. (New York 1992).

* * *

Spẹn|der, der; -s, - [mhd. spendære, ahd. spentāri]: a) jmd., der etw. spendet: ein großzügiger, anonymer S.; wer war der edle S.? (scherzh.; wer hat das spendiert?); b) Organ-, Blutspender: ... erhielt eine 54-Jährige ... ein fremdes Herz eingepflanzt ... S. war ein 16-jähriger Bursche (Kronen-Zeitung 14. 10. 68, 24); Der ... Blutspendedienst braucht zurzeit nur S. mit rhesusnegativem Blut (Berliner Zeitung 18. 10. 75, 3); c) Behälter, der eine größere Menge od. Anzahl von etw. enthält, was (mithilfe eines Mechanismus o. Ä.) einzeln od. in kleinerer Menge daraus entnommen werden kann: Rasierklingen, Papiertücher im S.

Universal-Lexikon. 2012.

Поможем написать реферат
Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spender — Spender …   Deutsch Wörterbuch

  • SPENDER (S.) — SPENDER STEPHEN (1909 1995) Poète, critique et journaliste anglais. Fils du grand journaliste Harold Spender et d’une mère allemande, Stephen Spender se lie au cours de ses études à University College et à Oxford avec Auden, Day Lewis et MacNeice …   Encyclopédie Universelle

  • Spender — was a BBC television drama set in Newcastle upon Tyne, written by Ian La Frenais and Jimmy Nail, who also starred. The series was produced by Steve Lanning and Martin McKeand. The series was broadcast on BBC between 1991 and 1993. In all, 21… …   Wikipedia

  • Spender — steht für: eine Person, die freiwillig uneigennützig Geld, Sachen oder anderes gibt, siehe Spende Geräte zur Portionierung von Material für den Endgebrauch, beispielsweise Seifenspender, Getränkespender Familienname Johann Spender († 1503),… …   Deutsch Wikipedia

  • Spender — Le nom se rencontre dans le département du Nord et en Belgique, ainsi qu en Allemagne. Il désigne celui qui fait l aumône (cf l allemand Spender = bienfaiteur), ou encore un intendant, un régisseur (sens du moyen néerlandais spender) …   Noms de famille

  • spender — UK US /ˈspendər/ US  / dɚ/ noun [C] ► someone who spends money: »Are you a saver or a spender? »They re not big spenders they rarely go out to eat and never carry a credit card balance …   Financial and business terms

  • Spender — (izg. spȅnder), Stephen (1909 1995) DEFINICIJA engleski pjesnik i kritičar, 1930 ih angažirani pjesnik lijeve orijentacije (Pjesme iz Španjolske, Svijet u svijetu), zatim meditativna i lirska poezija modernih struktura; osobito cijenjen i… …   Hrvatski jezični portal

  • Spender — Spen der, n. One who spends; esp., one who spends lavishly; a prodigal; a spendthrift. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Spender — Spender, Stephen …   Enciclopedia Universal

  • Spender — Spender, Sir Ste|phen (1909 95) a British poet and ↑critic whose books of poetry include The Still Centre and The Generous Days …   Dictionary of contemporary English

  • Spender — [spen′dər] Sir Stephen 1909 95; Eng. poet & critic …   English World dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”